Günter Wangerin (* 1945)

Flüchtling und Bürger

 

Kohlezeichnung, gefertigt am Sendlinger-Tor-Platz München im November 2014 unmittelbar während eines Hungerstreiks von Flüchtlingen.

 

Maße:40x30 cm

gerahmt: 53 x 43 cm

 

Preis: 380.- Euro

signiert


Der Künstler
Günter Wangerin setzt sich seit Jahren mit den Aspekten Flüchtlingspolitik, Rassismus, Rechtsradikalismus, NSU und Verfassungsschutz, "Leitkultur", Militäreinsatz der Bundeswehr usw. kritisch auseinander, ebenso wie mit der Rolle Deutschlands in der Eurokrise (auch vor dem Hintergrund dessen, welche Verantwortung uns aus den Verbrechen der Nazi-Wehrmacht in  Griechenland zukommt).
Günter Wangerin ist ein durch und durch politischer Künstler, der mit seinen Kunstwerken und öffentlichen Kunstaktionen aufrütteln und zu Diskussionen anregen will, wobei er gelegentlich das überschreitet, was deutsche Gerichte ihm noch als "künstlerische Freiheit" zugestehen wollen.
Näheres auf seiner Homepage